Preisstellung

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass sich die Preisunterschiede von Sporternährung aus Qualitätsunterschieden bei Rohware oder Produktionsprozessen ergeben. Bei den besonders relevanten Rohstoffen WPC (Molkenproteinkonzentrat), WPI (Molkenproteinisolat) und Casein (Milchprotein) handelt es sich um genormte, homogene, weltmarktgehandelte Standardqualitäten, welche alle seriösen Anbieter, ob “Premium” oder Discount, von den identischen Herstellern beziehen. Die bestehenden Preisstellungen im Markt spiegeln in erster Linie die Markenpositionierung und die Vertriebs- und Kommunikationskosten der jeweiligen Anbieter wieder, lassen aber in der Regel keine Rückschlüsse auf die Produktqualität oder den ernährungsphysiologischen Nutzen zu.

Unser wesentlicher Wettbewerbsvorteil liegt insbesondere im direkten Zugang zur Rohware und eigenen Produktionskapazitäten. Typischerweise erfolgen Rohwarenerzeugung, Produktentwicklung und Produktion, sowie Vermarktung durch separate Firmen, jede mit eigener Kostenstruktur und Margenerwartung. Die Rohmilch für unsere Milch- und Molkenproteine wird direkt von den regionalen Vertragslandwirten bezogen und im eigenen Werk weiterverarbeitet. Diese Vollintegration der Wertschöpfungsstufen und geringe Overheadkosten ermöglichen es uns bei günstigen Verkaufspreisen auskömmlich zu wirtschaften.